Samstag, 11. Oktober 2014

Was zu erwarten war


Es musste so kommen, vermutlich. Es ist kühler, die Blätter werden bunt; noch ein Herbst-Post! Ich glaube nur, das hat man schon oft genug gesehen, in den letzten Tagen. Ich hatte eigentlich selbst eine geballte Blog-Ladung an farbenfroher Natur und Sehnsucht nach kuscheligen Nachmittagen mit Buch und Tee, wenn es draußen mal wieder regnet und von den rotgelbgrünbraunen Bäumen nur graue Schlieren übrig bleiben. So wie jetzt.


Und das ist eben der Teil, den ich nicht mag. Ich wünschte, ich könnte bei schlechtem Wetter immer auf der Couch rumlungern und mit dem Katzenkater melancholisch in den Garten starren, aber irgendwie endet es dann eher damit, dass ich die letzten 2,5 km bis zur Schule laufe, meinen Regenschirm vergesse und dann im Spiegel erkenne, dass ich so aussehe wie ein Experiment bestehend aus Wet Hair Look und Heuhaufen. In drei Wochen ist Klausurenzeit, es wird früher dunkel, und überhaupt ist es windig und matschig und kalt.


Und schön.
Der Herbst ist ganz bestimmt nicht meine Lieblingsjahreszeit, aber es ist erstaunlich, wie viele tiefrote Blätter man auf dem Schulhof findet, wenn man genauer hinsieht. Man merkt plötzlich, dass es gar nicht immer ein Blumenkranz sein muss, weil der Herbst keinen Mohn, aber dreifarbige Färber-Eichen-Blätter bringt, und das ist doch mindestens genau so fabelhaft.
Der Herbst ist auch nur der Frühling des Winters.

Und um ganz ehrlich zu sein, ich freue mich wirklich auf meinen Minz-Tee aus den Blättern, die schon ewig im Schuppen hängen und jetzt endlich ihren Platz in der Teedose gefunden haben.
Oder auf die Lebens-Momente; wenn man im Bus sitzt und draußen sieht, wie ein Windstoß viele kleine Blätter vom Baum fegt, die wie kleine Tänzer zu Boden segeln. Wenn die Baumkronen im ersten Licht des Tages goldgelb leuchten. Wenn die Regentropfen beim Aufprall kleine Wasserfiguren in den Pfützen bilden, wie filigrane Pilzchen.
Ich freue mich auf ganz viel Kürbissuppe mit Kokos-Milch und Halloween und den Jahrmarkt mit Schoko-Erdbeeren und blinkenden Lichtern in der Dunkelheit.




Eigentlich ist da eine ganze Menge.





Habt ein bezauberndes Wochenende!

Kommentare:

  1. Hallo meine Liebe,
    sehr schöne Bilder wie ich finde und ein toller Eintrag. Ich komme einfach nicht dazu meinen Herbsteintrag zu schreiben aber heute wird es wohl endlich etwas. Deiner gefällt mir echt gut und ich liebe den Herbst. Hach, da werde ich richtig melancholisch. Ich liebe die Melancholie. Das Herbst (er)leben.

    Fühle dich lieb gedrückt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Sandra, das freut mich. :) Ich schau mal vorbei, wenn er da ist - irgendwie fühlt man sich beim Jahreszeitenwechsel immer dazu beflügelt, ein paar Worte darüber zu verlieren, ich sehe jetzt schon die vielen Winter-Weihnachts-Posts vor mir. Vielleicht eher behaglich und ruhig als melancholisch, aber genauso schön.

      Löschen
  2. Die Bilder sind so zauberhaft schön und machen den ganzen Eintrag perfekt. Außerdem sieht der Blätterkranz richtig toll aus *-*
    Auch wenn der Sommer meine Lieblingsjahreszeit ist, ist der Herbst einfach wunderschön. Mit seinen farbenfrohen Blättern, der warmen Sonne die alles in einem schönen Gold glitzern lässt.

    Schönen Herbst wünsch ich dir, Very

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank! :) Das bestätigt mir, dass es sich gelohnt hat, einen ganzen Abend an dem Kranz zu basteln. Ich mag den Sommer auch am liebsten, aber irgendwie hat jede Jahreszeit ihr Gutes, wenn man sich darauf einlässt.

      Löschen
  3. Die Fotos sind einfach bezaubernd und untermalen den Herbst perfekt.

    Liebt Minnja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine Worte, Minnja, genau das habe ich versucht. :)

      Löschen
  4. Ich will auch so einen Wald haben :( Einen Wald mit Blättern auf dem Boden und schönen Farben. Aber abgesehen davon, dass der Wald bei mir ja noch nicht einmal im Sommer schön aussieht, ist es bei mir noch... Grün. Sehr grün. Zu grün...

    Weißt du, was das gute an schlechtem Wetter während der Klausurenzeit ist? Man muss sich nicht darüber ärgern, dass die anderen jetzt im Freibad sind oder man während die Sonne scheint lernen muss. Es ist gar nicht so schlimm, wenn man sich mit ner Decke, Tee und seinen Büchern im Zimmer einsperrt.
    Irgendwann muss ich aber auch mal Herbstfotos machen^^

    . xo xo Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In einem Jahr werde ich das bei Unwritten Tales schreiben. "Lynn, ich will auch in den Düsterwald! Hast du Legolas gesehen?" Wälder, da sind wir irgendwie bei WhatsApp stehen geblieben. Aber grüne Wälder sind auch wundertoll, da habe ich am Montag erst Fotos gemacht. Und irgendwann müssen die Blätter doch mal runterkommen, oder? (Und zur Not kann man sich bei den Farbkurven wunderbar private Einstellungen machen. Einfach die Linie für Rot ein bisschen hochziehen, speichern und auf alle Bilder anwenden. Hilft auch.)
      Mir fallen auch im Haus tausend bessere Dinge ein als Hausaufgaben, da bin ich sehr kreativ. Obwohl ich heute tatsächlich Politik gemacht habe. Ein Vortrag von einer noch undefinierten Anzahl weiterer Hausaufgaben. Ich hab mich noch nicht getraut, ins Hausaufgabenheft zu schauen.
      Ja bitte, jetzt, wo ich so herbsteuphorisch bin! Mit grünem Wald oder gelben oder ganz ohne, total egal!

      Löschen
  5. richtig schöne bilder in einer tollen umgebung!
    bei uns sind die blätter irgendwie nicht ganz so schön herbstrot und braun.
    und ich mag diese regen-düsteren-herbsttage auch nicht. gerade die dunkelheit kann ich irgendwie gar nicht ab :D und bei mir fängt die klausurenphase jetzt schon an :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Lilly. :) Hier ist auch noch viel grün, ich hab mir die beste Stelle rausgepickt und musste mich auch jetzt schon beeilen, dass ich vor dem Sonnenuntergang noch ein bisschen Zeit hatte. Gut, ich hatte lange Schule, aber trotzdem, die Dämmerung kommt viel zu schnell.
      Oh, dann wünsch ich dir ganz viel Glück und Erfolg mit den Klausuren!

      Löschen
  6. ich mag das erste und das sechste bild besonders - und wäre enttäuscht, hättest du nicht auch deinen teil zum allgemeinen herbst-bilder-posten beigetragen. deine bilder hätten da wirklich sonst gefehlt.
    (deine haare sind schön)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :) Dann bereite ich mich wohl bald auch auf den allgemeinen Halloween-Wahn und die Weihnachtsplätzchen-Posts vor. Und auch danke wegen der Haare - ich glaube, es hat sich irgendwie wirklich gelohnt, sie mal wachsen zu lassen.

      Löschen
  7. Liebe Mara,
    doch bitte, ich mag solche Posts. Und meine Jahreszeit ist der Herbst ganz sicher, hätte ich doch auch nur so einen Zauberwald und wenigstens eine See in der Nähe...(zählen Abwasserkanäle auch??)..Kleiner Scherz aber in dem Fluss hier würde ich nicht mal meinen Hund baden lassen wenn ich einen hätte.
    Und ich bitte hiermit aufdringlichst um ebensolche Post auch zu Weihnachten, Silvester, Frühling, Sommer und meinetwegen auch Halloween.
    Schöne herbstliche Stimmung hast du da gezaubert, tolle Fotos:)
    (Leider ohne einen Waldi)
    bis bald, Silver^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum haben alle keine Wälder? Ich wusste nicht, dass man im tiefsten Brandenburg so waldverwöhnt ist, aber vermutlich gibt es hier auch einfach sonst nichts. Wälder, Felder und Seen en masse, aber H&M sucht man vergeblich.
      Gefällt mir gut so.
      Ich kann ja mal meinen Kater mitnehmen und der spielt dann Waldi. Als ob. Ich war so nah an der Straße, der hätte einen Herzinfarkt erlitten.
      Halloween ist demnächst dran, dann kann ich mir kreative Sachen ins Gesicht malen. Sehr schön. Wo sind unsere Verkleidungskisten mit den schwarzen Umhängen?

      Löschen
  8. Die sind einfach mal so schön die Bilder! Wieso hab ich das Gefühl jeder wird besser und lernt mehr dazu und verändert sich (zum positiven) in der Fotografie nur ich nicht weil ich einfach seit Ewigkeiten nix schaffe aaargh eigentlich will ich keine Posts mehr sehen von dir, dann bemerk ich wie lange ich nix mehr gepostet habe! Aber bald kommts wieder :D
    Ernsthaft deine Fotos werden immer besser & selbst dein altbewährtes Problem mit dem Fokus hast du hinbekommen ich bin neidisch :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öhmm... danke! :D Ich glaube, das kommt einem nur so vor, man hat mal gute und mal schlechte Phasen und solange man sich irgendwelche Kränze auf den Kopf setzt sieht es sowieso immer relativ schön aus, da kann man gar nichts machen. Doch, an den Farbkurven drehen, meine neuen besten Freunde, aber sonst eben. Du hast auch manchmal Serien, bei denen ich nur neidisch vor dem Computer sitze, die Fotos von Sophies kleiner Schwester zum Beispiel; die waren so fantastisch!
      Den Fokus habe ich auch nur dem Fernauslöser zu verdanken, der macht das alles für mich. So ein Ding ist ungefähr genau so praktisch wie ein Taschenrechner in der Mathe-Klausur (also quasi größtenteils überlebenswichtig).

      Löschen
  9. Deine Bilder sind wie immer ein Traum. Ich glaube ich wiederhole mich hier so so so oft aber einfach wundervoll!
    Bei meinen "Blätter im Haar Fotos" habe ich einfach nur Hagebutten und Blätter in den Dutt gestopft und du kommst da mit einem professionellen Haarkranz daher der wirklich perfekt aussieht! :D
    10 oder 11 Punkte im Coopertest sind doch schon eine tolle Leistung! Ich hatte im Übungsdurchlauf ach 10,5 Punkte mit ein wenig trainieren schaffe ich das vielleicht :)
    Alles Liebe, Salo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! :) Ich wiederhole mich auch dauernd, ich finde einfach alles irgendwie wunderbar. Ist ja eigentlich auch nichts Schlechtes.
      Deine Blätterfrisur sah aber trotzdem toll aus, manchmal muss es ja nicht so kompliziert sein und es ist auch in der Einfachheit schön. Oder wunderbar eben. :D

      Löschen
  10. Ich mag den Herbst momentan wirklich sehr, sehr gern. Wir haben hier allerdings auch das perfekte Wetter. Da ich etwas höher wohne, haben wir bisher noch keinen Nebel und so gut wie jeden Tag Sonnenschein. So macht der Herbst dann Spaß, weil er hier wirklich konstanter ist als der Sommer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das ist natürlich schön, bei uns sieht man morgens kaum die hinteren Baumreihen, auch wenn es, wenn man von drinnen aus dem Fenster schaut, meist sogar faszinierend ist. Aber wo ich so darüber nachdenke; stimmt, der Sommer war hier bis jetzt tatsächlich launischer als der Herbst.

      Löschen