Sonntag, 22. Februar 2015

May, war das schön!


»Das hört sich jetzt erst mal komisch an, aber es ist kein so geiles Gefühl, aus der vierten Reihe gefilmt zu werden, wenn man schwitzt und 'n Konzert gibt.«
AnnenMayKantereit, Das hört sich komisch an
(Vielleicht heißt es auch ganz anders, man weiß es nicht.)

Und dann hat sich kaum noch jemand getraut, Videos zu machen. Vielleicht ist das auch gut so. Vielleicht sollten wir einfach nur tanzen, vom ersten Ton bis zum letzten, jubeln und klatschen, ohne die Handys in die Höhe zu halten – »mal ganz im Ernst; so'n Video, das guckt ihr euch nie wieder an. Nie wieder.«

AnnenMayKantereit, das sind Christopher Annen, Henning May und Severin Kantereit. Die drei Jungs aus Köln haben mit Straßenmusik angefangen, inzwischen haben »Barfuß am Klavier« und »Oft gefragt« schon über eine Millionen Klicks. Wenn man den eher schmächtig wirkenden Sänger mitten auf der Straße am Piano sitzen sieht, dann erwartet man kaum, dass seine Stimme so ganz und gar nicht schmächtig klingt.



Und live war es noch so viel besser.
Ich höre sonst nicht sehr viel deutsche Musik, aber ganz abgesehen davon, dass AnnenMayKantereit auch einige englische Lieder wie »James« im Repertoire hat, bin ich im Moment wieder vollauf begeistert von Sprachspielen à la »meine Fragen haben kurze Beine und lügen kostet nichts«.

Irgendwann in den nächsten zehn Tagen wird die durch Crowdfunding finanzierte EP »Wird Schon Irgendwie Gehen« verschickt und ich habe das Gefühl, das wäre ein sinnvolle Investition für ein paar Leute, die es wirklich verdient haben.






Die Vorband »Von wegen Lisbeth« aus Berlin fand ich übrigens mindestens genau so toll, und ihre EP »Und plötzlich der Lachs« ist sogar schon draußen, da haben sie AnnenMayKantereit wohl etwas voraus.
Leider ist »Kafka Luise« nicht drauf, das finde ich immer noch am schönsten, aber für all die, die #foodporn nicht mehr sehen können und vor kurzem wutentbrannt ihren Facebook-Account aufgrund von zu viel Information gelöscht haben, ist »Sushi« mit dabei. Auch für alle anderen.





Aus aktuellem Anlass noch ein Zitat der Lisbeth'schen Facebook-Seite, fand ich wohl irgendwie lustig. Und ich mag lustige Leute.
»Dresden ist schön, im Backstage riecht es angenehm nach Muff. Soundcheck gut. Konzert gut. Merch gut. Alles gut.
Absolutes Highlight: 4 Mädels wollen am Merchstand zwar keine CD kaufen, uns dafür aber "einfach mal berühren". Wir fühlen uns erst ein bisschen verarscht, beschließen dann aber dennoch, die barbarischen Heiden zu segnen und verträufeln ein wenig Weihwasser auf ihren ungläubigen Häuptern. Neue Idee für den Merch-Stand: Lisbeth-Bibeln.«

Das war jetzt zwar nicht gerade ein mitreißender Konzertbericht, das übe ich nochmal, aber ich wollte wenigstens mal schnell wärmstens empfehlen!

Kommentare:

  1. oh Nein!
    Für München waren alle Karten schon ausverkauft... Ich beneide dich sehr darum, dabei gewesen sein zu können - die Jungs sind wirklich Klasse!
    Hoffe, irgendwann hab ich auch mal die Chance :)
    Alles Liebe,
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach mist, das tut mir leid; wir hatten auch echt Glück, weil sie in Potsdam noch ein extra-Konzert gegeben haben und wir da einen Monat vorher noch was erwischt haben. Ich hoffe für dich, dass es dann ein ander mal klappt, es war so toll und sie haben einen Haufen Lieder gesungen, die man von Youtube noch gar nicht kannte. ♥

      Löschen
  2. wow, die hören sich richtig gut an und ich finds total schön, dass du sie so unterstützt ♥

    AntwortenLöschen
  3. Neeeeidisch! Ich habe sie auch erst vor kurzem entdeckt und habe dann bei der Tour gesehen dass es schon zu spät ist leider leider aber ich höre mir gerne auch so ihre Lieder beim Fahrrad fahren an ist immer wieder ein toller Genuss und doch ich muss widersprechen ich gucke mir gerne meine Konzertvideos nochmal an :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben's auch nur geschafft, weil sie noch ein Extra-Konzert gegeben haben, ich bin so froh, dass das geklappt hat!
      Ja, ich auch. :D So ab und an, obwohl die Qualität furchtbar ist, aber die Stimmung ist wundervoll und man erinnert sich wieder dran... Aber ich glaube, ich mache demnächst wirklich lieber Tonaufnahmen, das muss echt ein bisschen doof sein, wenn da so viele mit ihren Handys stehen und gar nicht so richtig das Konzert genießen.

      Löschen
  4. Ich habe bis jetzt noch nichts von AnnenMayKantereit gehört, aber das erste Lied "Barfuß am Klavier" hat mich gerade richtig verzaubert. Die Stimme, das Klavierspiel und das Video sind so wunderschön!
    Ich finde es schön, dass du mehrere Lieder von ihnen dazugepostet hast :)
    Und die Bilder von dir im Wald gefallen mir auch wirklich gut!

    Alles Liebe,
    Very

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich dachte mir schon: mehr als ein Lied hört sich eh keiner an in einem Blogpost. :D Ich finde es irgendwie total schön, dass ein paar Leute die Band hierdurch kennen gelernt haben, dann hat die Sache ihren Zweck ja erfüllt.
      Und dankeschön! :)

      Löschen
  5. Ich liebe diese Art von Musik *-* Oder solche Bands? Oder überhaupt Leute, die einfach so drauf los singen und spielen können? Hach, gefällt mir auf jeden Fall sehr gut. Egal, woran es liegt. (Noch) Unbekannte Bands sind eben meine Schwäche.
    Muss unbedingt auch mal wieder auf ein Konzert gehen, die Atmosphäre ist da einfach unglaublich und live finde ich Lieder meistens noch viel besser als auf CD oder YouTube. Auch wenn da mal nicht jeder Ton getroffen wird, haben sie irgendwie... mehr Charakter.
    Irgendwann musst du mich mal auf ein Konzert mitnehmen ;)

    . xo xo
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Bands sind einem immer gleich viel sympathischer, das sind irgendwie noch "normale" Menschen, die vor dem Gig aufgeregt sind, hinterher selbst den Merch-Stand schmeißen - und sie reisen in einem kleinen Bus durch die Gegend! Hat Stil, so haben sie alle angefangen. :D
      Finde ich auch, wenn man einmal bei einem Konzert war, weiß man die Leute gleich mehr zu schätzen, weil man immer an die tolle Stimmung denkt.
      Du müsstest zur Fête de la Musique in Berlin kommen (wo ganz zufälligerweise auch die Lisbeths spielen)! ... Aber ich fürchte, da reitest du dann gerade durch den Düsterwald oder kletterst auf den Schicksalsberg, irgendwie so, das ist ja immer erst am 21. Juni.

      Löschen
  6. Huhu.
    Das ist aber schön. :-) Ganz, ganz klasse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich allerdings auch!
      Beziehungsweise: danke.
      Worauf auch immer es sich bezog, den Post oder die zwei Bands. :D

      Löschen
  7. Je später der Abend, desto schöner die Gäste...nachdem man sie sich ordentlich schön gesoffen hat sicherlich.
    Tolle Einleitung^^
    Zunächst mal finde ich deinen Konzertbericht total gelungen! Ich finde es cool, dass du die cool findest, du Fangurl, auch wenn ich keinen Schimmer hatte, wer die beiden Bands sind- und dachte AnnenMayKantereit wäre eine Sängerin, deren Stücke du im Chor gesungen hast...jaaaa, hätte ja sein können.
    Ich hatte die ganze Zeit Sorge, das der nette Mann am Klavier von einem vorbeifahrenden Wagen der Stadtreinigung entsorgt wird.
    Ist das Kunst oder kann das weg..? Komm, weg damit, das Klavier auch^^
    'Schon krass' finde ich ganz gut, verzeih wenn ich stimmlich eine Ähnlichkeit mit Casper ziehe, den mag ich eigentlich aber ich habe einfach immer das Bedürfnis- jetzt beiden - auf den Rücken zu klopfen und ein Glas Wasser anzubieten, damit diese Stimme weg geht. Davon bekomme ich nach zwei Liedern irgendwie Aggressionen. Wobei Casper noch eine Spur schlimmer ist^^
    Lisbeth ist cool, wie kann man sich solche Texte merken?? Das ist echt kafkaesk.
    Du, wenn ich die Wahl zwischen einem doofen Poster und angrabbeln meines Idols hätte, ich würde mich auch für den Körperkontakt entscheiden.
    Aus reiner Höflichkeit hätte ich aber noch einen Schlüsselanhänger oder eine Tasse mit ihrem Konterfei drauf gekauft.
    Du hast dir bestimmt so einen lebensgroßen Pappaufsteller geholt, gib es ruhig zu.
    Naja, mehr folgt über den üblichen Kanal, erstmal gute Nacht
    liebes VollkrasseMärchenSushikind (allein dafür habe ich 5 Minuten gebraucht..Naaacht:D),
    Silver

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Prösterchen, liebe Silver! :D
      Ich musste so lachen, als ich das gelesen habe - huch, was sitzt denn da, ist das Sperrmüll? Husch, weg, haben Sie sich aber eine doofen Platz ausgesucht, so direkt an der Straße.
      Also ich fand es ziemlich wunderbar.^^ Er meinte mal irgendwo, das käme vom vielen Singen auf der Straße, wenn du immer so laut sein musst, trainierst du ja die/den Stimmmuskel/n. Was auch immer man da so hat. Ich musste mir jetzt übrigens erst mal Casper anhören, ich schlecht informierte Jugendliche, aber Hennings Stimme finde ich da auch noch schöner.
      Ich höre gerade in Dauerschleife, ich kann's mir gut merken.^^ So ganz assi und laut beim Fotografieren, es gibt hier sowieso keine Menschen, die das hören könnten, schon gar nicht mitten im Wald. Und gut, dass mich letztens schon mal jemand mit dem Wort kafkaesk beworfen hat und ich jetzt die Bedeutung kenne, ich werde gleich Mittwoch in die Bibliothek gehen und mir ein paar deutsche Klassiker gönnen, um dieses Adjektiv auch ordentlich nachvollziehen zu können.
      Und dann beim Schlüsselanhänger nehmen unauffällig angrabbeln. Jap.
      Ich würde mich total beobachtet fühlen, wenn so ein Teil in meinem Zimmer stünde, den müsste ich dann immer zu Wand drehen.^^ Oder zum Fenster, kann er rausgucken auf die Straße.
      Krass!

      Löschen
  8. Die Lieder sind echt super. Seine Stimme ist ja mal der Hammer, ich liebe dieses leicht ruchige, keine Ahnung wie man das ausdrückt, vielleicht versteht du was ich meine :)
    Liebe grüße,
    Jone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, verstehe ich bestens, die Stimme ist so extrem schön! Und es passt so gut zu ihrem Stil, diese zigeunermäßigen Improvisationen und zwischendurch melancholische Klavierlieder... wundervoll!

      Löschen