Samstag, 21. März 2015

Keine Krokusse


Nachdem ich mich eine Woche aus der Internetwelt ein bisschen zurückgezogen habe, um mal ein wenig mehr für die Schule zu machen (da war ja was; Abitur?), zu lesen, frische Luft zu schnuppern und meine Ideen und Worte zu suchen, bin ich wieder da, total motiviert, will schöne Fotos machen – und es regnet. Die ganze Woche über eitel Sonnenschein, abgesehen vom Freitag um kurz vor elf, als der Mond sich einen Spaß erlaubt hat und den Schulhof in apokalyptisches Licht getaucht hat, während all unsere Kurse fanatisch durch Schweißerbrillen und dunkle Kacheln in den Himmel gestarrt haben – außer die Latein-Leute, die durften wohl nicht.
Was ich sagen wollte: es war die ganze Zeit wirklich herrlich. Bis zum heutigen Tage. Immerhin komme ich jetzt nicht in Versuchung, Krokusse zu fotografieren und präsentiere stattdessen etwas zerzauste Flechtfrisuren von gestern Abend, einen abgeschnittenen Kopf (nur fotografisch gesehen, wir sind hier nicht bei Game of Thrones! Ich weiß, soll man nicht machen, und Color Key auch nicht. Hab' wohl einen rebellischen Tag), #nomakeup (ja, ich habe Poren, nein, ich komme klar mit meinen Wimpern), weiße Gardinen, ganz am Ende noch einen dicken Kater und zwischendurch alles andere, was mir so einfiel. Was ich euch nicht zeige, sind die Ganzkörperbilder sowie zwei Drittel der Porträts, wo der Fokus irgendwo zu weit hinten lag. Und ich habe letztens noch behauptet, dass hätte ich inzwischen einigermaßen im Griff ...


Ich war seit Jahren nicht mehr krank.
Abgesehen von ein bisschen Schnupfen und Heiserkeit im Dezember, und ich habe keine Ahnung, woran das liegt – sicherlich nicht an gesunder und ausgewogener Ernährung oder dem richtigen Maß an Sport. Seit ich am Gymnasium bin (also bald sechs Jahre) war ich nur ein einziges Mal wegen Krankheit nicht da; also, »Krankheit«. Ich war wohl morgens ein bisschen blass, wir haben einen Info-Test geschrieben und ich fand, ich hätte es nach zweieinhalb Jahren echt mal verdient, zu Hause bleiben zu können.
Jetzt, wo ich das öffentlich ins Internet gestellt habe, ist die Wahrscheinlichkeit natürlich größer, dass das Schicksal sich ins Fäustchen lacht und mir eine schöne Angina vorbeischickt. Da würde ich sogar die vielen Tests verpassen, die die Lehrer mal wieder alle in die letzte Woche vor den Osterferien gepackt haben. Wer hätte das erwartet.

Ich mag es nicht, wenn jemand grundlos laut atmet.
Beziehungsweise: nach einer Weile macht es mich so verrückt, dass ich mir mehr oder weniger unauffällig das betroffene Ohr zuhalten muss. Ist ja nicht so, dass ich nicht öfter mal die letzten Meter zum Bus renne und dann hechelnd im Gang stehe, aber das legt sich wieder und wieso man zehn Minuten nach Unterrichtsbeginn noch so unglaublich laut die allseits beliebte stickige Klassenzimmer-Luft ausstößt, ist mir ein Rätsel.


Neue Zahnbürsten sind toll.
Ich meine, fast alle finden neue Sachen toll, aber es ist jedes Mal wieder ein Segen, diese zerkauten Teile endlich in den Müll zu befördern. Und dann steht man da mit einem ganz neuen Prachtexemplar, mit dem man sich sogar die Zunge putzen kann. Ich fand meine Zunge nie dreckig, aber gut, wer weiß.

Ich habe vor einer Woche zum ersten Mal Pfirsich gegessen.
Ich hatte wohl noch nie das Bedürfnis, welchen zu probieren, nicht mal, nachdem ich »James und der Riesenpfirsich« gelesen habe, obwohl Roald Dahl da die ganz Zeit vom ach so köstlichen Fruchtfleisch schwärmt.


Ich benutze gern Worte wie »exorbitant«, »infernalisch«, »epochal« und »degoutant«.
Einfach, weil es so schön klingt und man quasi dazu provoziert wird. Wenn meine Deutschlehrerin behauptet, »mitnichten« gehöre ja wohl nicht zu unserem Wortschatz, dann klingt das in meinen Ohren nach: »Du sollst ›mitnichten‹ sagen! Ab heute mindestens einmal pro Woche!«


Spontaner Special-Fact: Ich habe mich beim Cupcake-Teig-Naschen gerade selbst vollgesabert. Herzlichen Glückwunsch, liebe Mara.

Und um diesen Post ein klitzleines bisschen weniger selbstisch (wieder so ein famoses Wort, habe ich gerade erst gefunden) zu gestalten und weil das Tier so schön gemodelt hat: Ein Fakt über den Kater.


Socke frisst für sein Leben gern Kartoffelschalen.
Ich befürchte schon, dass irgendjemand es besser weiß als meine Familie und ich und mir jetzt erzählt, dass das ganz doll schädlich ist und dass ich mich gar nicht wundern muss, dass er sich im Winter immer die Flanken kahl leckt, davon käme es nämlich – aber er liebt das Zeug abgöttisch und fischt es sich immer heimlich aus dem Kompost. Go vegan!

Was ich heute gelernt habe: beim Icing/Topping/Frosting/demZeugaufdenCupcakeshalt den Zuckeranteil sowie das Gesamtgewicht immer auf die Hälfte reduzieren! Am Ende steht man da mit einer riesigen Schüssel und rechnet jedem Moment mit einem Zuckerschock.

In dem Sinne: bleibt so epochal, wie ihr seid!

Kommentare:

  1. Toller Post und ich mag Socke.. :D Mehr kann ich dazu gar nicht schreiben - ich bin nämlich leider mal wieder krank.. mit Gliederschmerzen und dem ganzen - verzeih - Mist.. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ich mag ihn auch. :D Um genau zu sein, habe ich ihn sogar furchtbar doll lieb.
      Oh nein, du Arme, und ich plappere noch fröhlich von meinem hochgerüsteten Immunsystem. Gute Besserung! <3

      Löschen
  2. Haha, ich werde deine Lieblingswörter wohl gleich mal googeln müssen, ganz so groß ist mein Wissensschatz dann doch nicht :D
    Waas, noch nie einen Pfirsich? Meine Güte, das wurde dann aber auch mal Zeit ...
    Ich bin ein absoluter Katzenlaie, laufe also nicht Gefahr in dieser Hinsicht etwas besser zu wissen.
    Die Sonnenfinsternis durfte ich leider nur durch eine schlechte Handykamera (sprich: gar nicht) sehn, weil komischerweise alle Brillen ausverkauft waren (wieso nur?)

    Wo hast du dein Praktikum gemacht? :)

    Ganz lieber Gruß,
    Cho

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das Schöne an diesen Worten: sag jemandem, das Essen war degoutant und er weiß noch nicht mal, dass er schlecht gekocht hat. :D Was ich natürlich nicht tue, aber rein hypothetisch wäre es lustig.
      Und ich habe auch noch nie Rhabarber gegessen, was ich dieses Wochenende nicht mal ändern konnte, weil Mama ihn hat anbrennen lassen. Hart ist das Leben.
      Jaa, das ging irgendwie nicht so gut mit den Kameras, stimmt.^^

      Löschen
  3. es macht mir so viel spaß deine texte zu lesen - du kannst einfach unglaublich gut, ok fast schon ''infernalisch'' gut schreiben! ich hoffe du genießt den sonntag ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - Mama und ich habe gerade noch überlegt, wie man "infernalisch" am besten unterbringt.

      Löschen
  4. Super schöne Frisur, steht dir echt gut <3
    Und ein sehr interessanter Post!

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - aber eigentlich auch nur von der einen Seite, von vorne ist die gar nicht so schön bei mir und auf der Seite, wo man anfängt, sieht's auch nicht so hübsch aus. Muss man ja nicht fotografieren. :D

      Löschen
  5. Toller Post! Ich liebe diese kurzen Gedankenstöße und ich stimme dir ja so zu. (Deutschlehrer sind wirklich lästig. Unsere Lehrerin liebt Wörter wie 'signifikant', 'eloquent' und 'ambivalent'. Ich rede mittlerweile selber schon so.)
    Und die Sonnenfinsternis durften wir sogar betrachten, der gesamte Mathekurs stand draußen und wir haben durch Brillen geschaut, die der Astronomiekurs am Vortag gebastelt hat. Ich hatte ja eine alte von 1999 dabei.
    Alles Liebe, Salo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Abgesehen davon, dass ich solche Worte ja absolut fabelhaft finde, ich frage mich, ob ich morgen in meiner Klausur "persiflieren" unterbringen kann.
      Wie cool, warum haben wir keinen Astronomiekurs, der sowas macht? Bei uns zu Hause lag keine rum, alle, die sowas noch gefunden haben, hatten an dem Tag auf einmal gaaanz viele Freunde die doch bestimmt auch mal durch die Brille schauen dürfen. Wir Schleimer. :D

      Löschen
  6. Meine Schwester durfte in der Schule die Sonnenfinsternis auch nicht anschauen... die haben sogar Wachposten aufgestellt, damit ja keiner raus geht etc. ^.^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wirklich? So schlimm ist es ja nun auch nicht, mal zehn Minuten aus zu gehen... Ich bin froh, dass es bei uns nur ein paar wenige waren und nicht gleich alle.

      Löschen
  7. die frisur steht dir super! und außerdem gefällt mir dein blog wirklich sehr, du hast jetzt einen neuen follower <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön - zumindest auf den Fotos. :D Und das freut mich sehr!

      Löschen
  8. Während der Sonnenfinsternis haben wir eigentlich eine NwT-Arbeit geschrieben. Aber weil wir eben NwT-ler sind, hat unser Lehrer trotzdem Brillen bereit gestellt und wir durften sogar abwechselnd kurz aufstehen, um zu gucken, weil er uns vertraut hat :-)

    Du warst selten krank? ich wäre gerne auch mal richtig krank. Ich habe immer wieder Tage, an denen es mir nicht sonderlich gutgeht, ich aber dennoch nie krank genug bin, um mir eine kleine Auszeit zu gönnen und dann komme ich so lala drüber hinweg, was irgendwie unbefriedigend ist... andererseits weiß ich trotzdem, dass es eigentlich kein Spaß ist, weil man sich nie ganz ausruhen darf...

    Ich bekomme von meiner Mutter jedes nur denkbare Obst sofort reingedrückt, wenn es mir ansatzweise essbar erscheint, weil ich ihrer Meinung nach zu wenig Grünzeug futtere und Obst da am nächsten kommt. Dafür habe ich noch nie Brokkoli gegessen. Jedenfalls nicht runtergeschluckt... schon der Geruch ist eklig :D

    Selbstisch ist ein absolut epochales Wort (epochal ist so ein Wort, das eine andere Bloggerin, deren Blog ich lese, ständig benutzt, ich hatte fast vergessen, dass es außerhalb auch existiert) aber du musst mir mal erklären, was "degoutant" heißt. Das weiß ich nämlich nicht... :P

    liebe Grüße,
    Mulan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch deine Kommentare lerne ich immer so viel... Kamikaze-Flieger, NwT... Du erfüllst deinen (nicht erteilten) Bildungsauftrag ganz fabelhaft! Und es ist ja extrem nett von ihm, dass ihr trotz des Tests schauen durftet, ich will mehr so nette Lehrer haben.
      "Ich wäre gern mal richtig krank" - First World Problems! :D Ich glaube, ich würde erst zu Hause bleiben, wenn ich Angst hätte, meine Mitschüler vollzukotzen, alles andere wird als das überlebe ich schon abgestempelt. Ein bisschen kränkelig ist doch jeder mal, kein Grund, den ganzen Tag im Bett zu hocken.
      Brokkoli ist toll! Also, im Prinzip schmeckt der ja nach fast gar nichts, aber dann packt man sich 'ne nette Soße drauf und gut ist. Aber gut, ich habe auch so meine will-nicht-weil-ist-halt-doof-Gemüse.
      "Degoutant" kann man toll sagen, wenn man beim Essen eingeladen war und es "ekelerregend" war. Klingt nämlich trotzdem nach einem Kompliment. :D

      Löschen
    2. NwT steht für "Naturwissenschaft und Technik"... das ist bei uns ab der achten Klasse ein Wahlfach.

      First World Problems, jaaa... ich meinte eigentlich, dass richtig krank sein, sich nicht wirklich lohnen würde, weil man sich auch da ja nicht wirklich erholt fühlen würde :P

      Okay? ich habe Brokkoli ein paar mal gegessen und keine Ahnung warum musste ich deswegen jedesmal würgen. Irgendwas an dem Brokkoli macht das, ich weiß nicht was.

      Kling nach einer nützlichen Vokabel... vermutlich würden die wenigsten die Beleidigung merken :D

      Löschen
  9. Ich bekomme meine Katzen nicht einmal dazu, ihr Futter zu fressen, wenn es länger als 5 Minuten in der Schüssel lag und deiner mag Kartoffelschalen? Vielleicht sollte ich meine kleinen Diven mal zu dir schicken, damit sie nicht mehr ganz so wählerisch sind...
    Auf jeden fall gefällt mir der Post (und natürlich die Fotos auch) richtig gut, ich mag solche Random Facts richtig gerne :) Richtig richtig krank war ich – bis vor ein paar Wochen, wo es mich gleich dreimal hinter einander erwischt aht (mit verschiedenen Dingen auch noch) – eigentlich auch nie. Keine Ahung, wie ich das geschafft habe xD Laut atmende Menschen kann ich auch nicht ab, aber noch schlimmer ist es, wenn sie neben dir im Bus anfangen zu schnarchen! Wirklich war, ist mir schonmal passiert...
    Und dass du eine vorliebe für 'große Worte' hast, wissen wir doch schon lange ;)

    . xo xo
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Socke erzieht sie bestimmt fabelhaft. So ein richtig unkomplizierter Bauernkater, der ihnen die Härte des Lebens vorführt: halb vertrockneter Aldi-Fraß. Das Leben ist hart.
      Danke! :) Ach, wir sind alle so furchtbar gesunde Menschen, wir sollten mal einen Ratgeber zusammenstellen und den an Leute verkaufen, die so mindestens einmal in zwei Wochen fehlen, weil sie gaaanz schlimm krank sind - ernsthaft, so schwächlich kann man doch nicht sein? Aber wir Landkinder haben natürlich auch ein feines Immunsystem, weil wir früher immer schön im Dreck rumgebuddelt und uns abgehärtet haben.
      Upsi, das fände ich auch nicht so toll. :D Vor allem, wenn man am Fenster sitzt und an der Haltestelle echt nicht weiß, wie man an diesem selig schlafenden Typen jetzt vorbei kommen soll.
      Du ja auch; wir Wortkinder. :)

      Löschen
  10. Das ist ein richtig schöner, interessanter und ein etwas anderer Post, aber ich finde, dass er dir sehr gut gelungen ist! Es hat sehr Spaß gemacht ihn zu lesen und nebenbei deine lieben und lustigen Fotos anzusehen :)
    Und die Fakten finde ich alles andere als 08/15 mäßig, sondern ganz besonders <3

    Alles Liebe,
    Very

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank! :)
      Ich dachte, so zwischendurch ist das auch mal interessant, ich habe mir sowieso ab und an mal Sachen in der Art aufgeschrieben oder gemerkt... man weiß ja nie, ob man solche zufälligen, nebensächlichen Fakten mal braucht.

      Löschen
  11. Was für coole Fakten - überhaupt nicht 08/15, sondern exorbitant außergewöhnlich und einzigartig! ;) Bei den Zahnbürsten stimme ich dir vollkommen zu, wenn die neu sind macht das Zähneputzen wieder Spaß :D

    Freut mich übrigens, dass es dir mit dem Fern- und Heimweh ähnlich geht wie mir - mit mir ist also doch alles in Ordnung haha :D Und ja klar, irgendwo wartet irgendwann sicher irgendein Fernbus, in den du nur einsteigen musst. Ich hoffe auch, dass sich während und nach meinem Studium immer mal wieder Gelegenheiten ergeben und ich sie auch nutzen werde. :)

    Ganz liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! :) Jaha, noch jemand, der das so sehr zu schätzen weiß!
      Während des Studiums will ich sowieso unbedingt ein Auslandssemester machen, aber ich freue mich auch so schon auf alle anderen Reisen zwischendurch.

      Löschen
  12. Hach ich liebe deine Posts! :)
    Die Sache mit dem Atmen kenne ich, da könnte ich mich jedes Mal so drüber aufregen :D
    Vorgestern habe ich Muffins gebacken, ich wollte den Teig probieren und habe dabei von dem Teilschaber auf meine Socke getropft :D
    Überhaupt nichts Ungewöhnliches bei mir :P
    Mir gefällt dein Header auch total gut!*-*
    Alles Liebe und schönes Wochenende,
    Nina!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen, vielen Dank, liebe Nina! :)
      Oder? Da wird man manchmal halb wahnsinnig von!
      Ach ja, ich tropfe auch immer und überall daneben, egal, was für Essen ich mache - oder ob ich überhaupt Essen mache. :D

      Das wünsche ich dir auch! <3

      Löschen
  13. Liebe Mara,
    ich musste gerade so lachen, 'ich mag es nicht, wenn jemand grundlos laut atmet', ah, allein die Vorstellung, momentchen mal....
    So, geht wieder. Hast du zum ALLERersten mal einen Pfirsich gegessen oder nur jetzt nach dem extrem langen und kalten Winter mal wieder einen? Und sende mir gern ein paar Abwehrkräfte, kannst du bitte ins Gästebuch legen, ich finde das wirklich bemerkenswert, nie krank zu sein.
    Bei den anderen Dingen bin ich auch ganz bei dir- und Socke ist halt auch nur ein Mensch. Wir führen uns doch auch ständig Dinge zu, die nur partiell gesund sind.
    Die Sonnenfinsternis war die Enttäuschung des noch jungen Jahres-buh!
    Auch sicher sehr schön anzusehen: wenn Silver aufwacht und merkt, das sie voll auf ihr Kissen gesabbert hat.
    Vermeide es unbedingt, in der Öffentlichkeit Muffins oder ähnliche Lebensmittel zu essen^^
    Danke, war wieder sehr amüsant, du kolossalhammermäßigesmärchenkind.
    Das ist ein neues, eigenständiges Wort und wird bald in den Duden aufgenommen
    Bis bald,
    Silver^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber ist doch so! Warum tut man das?
      Moment... vielleicht atmen die so laut, weil sie Angst davor haben, neben mir zu sitzen und nervös werden. Silver! Das muss es sein! o.o
      Zum ALLERersten mal. Und auch nur aus Versehen, ich hatte gehofft, es sei ein Apfel. Äpfel schmecken besser.
      Ja klar, bringe ich demnächst mit, ich hab ganz viele fleißige Antikörper und: Teilen macht Spaß! Nicht wahr?
      Jetzt musste ich grinsen. Wer weiß, in was sich unser menschlicher Socke so des Vollmonds verwandelt...
      Das ist mir noch nicht passiert, aber ich freue mich einfach immer, in den Spiegel zu schauen und dekorative Abdrücke von meinem Kissen auf meinen Wangen zu entdecken, sieht im ersten Moment nach hässlichen Narben aus. Sehr liebreizend.
      Kolossal ist auch toll! Muss ich merken! Das sind so diese Worte, die kennt man, aber man benutzt sie einfach nicht. Und Kolossalhammermäßigesmärchenkind merke ich mir sowieso, vor allem, wenn es in der neuen Dudenausgabe steht, da freue ich mich aber drauf. :D

      Löschen