Freitag, 1. Mai 2015

Mottowoche I – von Schrumpfköpfen und Feen


Falls irgendjemand sich gefragt hat, ob ich nicht eigentlich auch zu diesen Leuten gehöre, die vor Kurzem euphorisch jubelnd wie seit Jahren nicht mehr durch die Schulflure gehüpft sind und dabei seltsame Verkleidungen trugen – ja, doch. Ich hänge ein bisschen hinterher mit der Bildbearbeitung, fürchte ich, und obwohl ich dem letzten Post treu geblieben und halbwegs glücklich durch die schriftlichen Prüfungen spaziert bin, hat es mich einige Zeit und Kraft gekostet. Ich kann es übrigens immer noch nicht fassen, dass ich seit gestern damit durch bin; wirklich? Fünf Jahre lang habe ich jeden Frühling die Abiturienten bis in den frühen Nachmittag in der Aula über ihren ordnungsgemäß gestempelten Papieren hängen sehen und jetzt ... bin ich einfach schon fertig? Nach sieben Tagen?
Ich habe mir natürlich auch die famose Kombination Deutsch-Mathe-Englisch rausgesucht, die ersten drei Prüfungen, was außer Ulli und mir niemand getan hat, aber ich bin furchtbar froh, dass ich mich jetzt nur noch aufs mündliche Abi freuen muss und – ich schweife ab.

Was zuvor geschah (kennt noch jemand die magischen Baumhäuser und hat die Zusammenfassungen immer noch mal gelesen, obwohl er die letzten 30 Bände sowieso in- und auswendig kannte?):

Mottowoche!


17. April, Freitag, Tag 1: Sleepover.




Dieses Motto wurde kontrovers diskutiert weil warum schon Freitag anfangen mich hat niemand gefragt wer hat das entschieden voll langweilig – langweilig? Juli hat mit ihrer Gurkenbrille wirklich den Vogel abgeschossen.


Ich habe übrigens am Vorabend noch Panik bekommen: was wäre eigentlich, wenn das kurzfristig abgesagt wird, ich nichts mitbekomme und dann in plüschiger Norwegerhose da auf dem Schulhof stehe? Im Nachhinein habe ich erfahren, dass ich damit nicht die Einzige war, drei Mädels haben sogar noch ein richtiges Sleepover veranstaltet, um auch ganz sicher nicht allein aufzukreuzen.

Meine Mathelehrerin, die sich über unsere Verkleidungsaktion im Lehrerzimmer informiert hat:
»Mottowoche fängt erst am Montag an.«
Upsi. Stimmt. Wir haben heute Morgen einfach nur alle vergessen, uns umzuziehen. Welch Zufall!


Und hier schon mal ein Dankeschön an Caro, die fleißiger dokumentiert und früher bearbeitet hat als ich und aus deren Kamera die Gruppenbilder stammen.
Treffender Kommentar zu diesem Foto: Manche haben verpennt, zu pennen.



20. April, Montag, Tag 2: Zombies und Irrenhaus.


Wobei ihr schnell bemerken werdet, dass es mehr Kopfschuss-Schwestern, blutverkrustete Halbtote und steril verpackte noch-nicht-Opfer der Zombie-Apokalypse gibt als leicht instabil wirkende Hutmacher und verrückte Wissenschaftler.




Wir waren alle begeistert und angeekelt. Wie's halt so sein soll.


Lotti hat erzählt, die Hutmacher wären manchmal wegen irgendwelcher Gase, Quecksilber oder Blei verrückt geworden (oder hätten irgendwelche Psychosen entwickelt, aber nennen wir es der Einfachheit halber verrückt). Prost!


»Man denkt immer, sie ist so süß, und dann will sie einen sezieren.«


Obwohl wir alle doch eigentlich nur Opfer der vielen Definitionen sind, die wir im Bio-LK aufsagen mussten. Oder was auch immer Vivi da mal wieder lernt und sich fein säuberliche auf Karteikarten notiert hat – ich befürchte, sie kriegt in ein paar Jahren einen Preis für die ambitionierteste momentan lebende Medizin-Studentin.



Wenn sie nicht gerade gewalttätig wird und ihren Freund erwürgt.



Man beachte den freundlichen jungen Mann im Hintergrund, der sich von diesem Schrumpfkopf ganz offensichtlich bedroht fühlt und im Folgenden dann auch seine Aggressionen gegenüber diesem ... Individuum keine Grenzen setzt.


Und, woher kam der Zombie-Virus? Richtig, selbstgezüchtet im schuleigenen Laboratorium.




21. April, Dienstag, Tag 3: Kinder- und Fernsehhelden.

Bedeutete so viel wie: ausschließlich Kinderhelden und eine Bridget Jones.




Lalala, das sind Vivi und Tina, auf Amadeus und Kartoffelbrei ...
Nur um mal ein bisschen Verwirrung zu stiften: Vivi ist Tina und Tina ist Bibi.






Irgendwie fand ich diesen Tag furchtbar niedlich. Zu sehen, an was Abiturienten so denken, wenn sie sich an ihre Kindheit erinnern, Mario Kart-Rennen auf Bobbycars zu beklatschen, und dann, genau wie im Kindergarten, eine Polonaise zu machen und jubelnd über den Schulhof zu laufen.
Und es gab so viele verschiedene Ideen! Von Hannah Montana und Bill Kaulitz über Dornröschen und Rotkäppchen bis zu Pippi Langstrumpf und Pikachu.



Kennt ihr noch Laura? Das Mädchen, das mit einem Pflaster einen Stern heile gemacht hat?


Forever alone. Und sie spricht mir aus der Seele, ich meine, wer findet Mr Darcy denn nicht toll? Der aus »Stolz und Vorurteil«, natürlich.




Und da man nicht alle Tage Tinkerbell ist und erstaunlicherweise weder meine Flügel zerknickt noch die Ohren abgefallen sind - Selfie-Session im Garten!




»Mara, lass doch nicht so die Flügel hängen!«
Wind und selbstgebastelte Flügel sind keine gute Kombination. Dem Geflatter nach wäre ich beinahe los geflogen.



Eigentlich hatte ich vorgehabt, nur einen Post zu machen, aber eigentlich hatte ich auch vorgehabt, nicht ganz so viele Bilder hochzuladen... Tag 4 und 5 folgen dann demnächst.

Noch irgendwelche Abitur-Kinder in der Nähe, die zwischen den Prüfungen genug Zeit haben, um auf Blogs zu stöbern? Oder ehemalige Abiturienten, bei denen das ganz schon länger her ist als anderthalb Wochen; was hattet ihr für Mottos?

Kommentare:

  1. Da stöbere ich nichts ahnend durchs www und falle über deinen niegelnagelneuen Post..nope, ohne bloglovin:)
    Ich weiß gar nicht, wo ich zuerst hinsehen soll. Dieses Loch in der Stirn ist echt unheimlich realistisch und überhaupt, wahnsinns Verkleidungen. Am besten gefällt mir glaube ich, der rosarote Panther, da musste ich am meisten lachen:) Genial!
    Das sieht jedenfalls nach super viel Spaß aus und du bist wieder bezaubernd märchenhaft, bis auf dieses eine Foto- gruselig;)
    Ich kann dir leider so oder so nichts übers Abi erzählen, das überlasse ich anderen.
    Einen ganz herzlichen Glückwunsch an alle, falls Kartoffelbrei nicht mehr gebraucht wird, bitte kurz vorbei schicken, auch wenn die Walpurgisnacht schon vorbei ist, ein paar Runden würde ich auch gern drehen.
    Bis bald,
    Silver^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Silberkind, du bist einfach immer viel zu schnell für mich. Wie soll man da denn hinterherkommen?
      So, ich schwöre hoch und heilig, dass ich mich morgen nach Detroit begebe und erst wieder gehe, wenn ich alles ordentlich beantwortet habe.
      Das habe ich mir auch überlegt - schon drei Tage auf einmal sind absolute Reizüberflutung, da muss man nicht noch die anderen beiden dazu packen. Ach ja, unser rosaroter Taddl... "Soll ich die Maske fürs Foto aufsetzen?" - "Ja klar!" Ist doch der Sinn der Sache! Aber die Verletzungen, die manche sich geschminkt haben, fand ich auch super, eine Freundin von mir hatte mal wieder eine Schere im Kopf und ein Messer im Bauch und... ja, ich habe ein bisschen psycho durch die Gegend geschaut. Bisschen Menschen aufgeschnibbelt.
      Kartoffelbrei war immer am Auseinanderfallen, aber ich sage Bescheid, wenn er demnächst mal ausrangiert wirst, bring ich ihn vorbei. Mit Feenflügeln natürlich, dann können wir noch ein bisschen durch die Gegend flattern.

      Löschen
  2. Was seid ihr denn für Wahnsinnige, dass ihr alle so tolle Kostüme habt? In meinem Kleinstadtkaff wüsste ich nicht mal woher ich das Material herbekomme :D möglicherweise werde ich es an meiner Schule einfach total verpennen Kostüme zu machen und peinlicherweise in Jeans und T-Shirt kommen.

    Im übrigen hast du mir gleich zwei Ohrwürmer in den Kopf gepflanzt die jetzt abwechselnd rumdudeln. "Sleepo-o-o-over... Auf Amadeus und Sabrina"

    Die Idee, mich irgendwann als Schlumpf oder Pippi Langstrumpf zu verkleiden muss ich mir wirklich merken, auch wenn ich als Pocahontas, "Mulan" oder Regenbogen aus der Kikaserie Yakari besser aussehen würde... Warum bloß? :D

    Ich kann zu dem ganzen Rest, dem Stress ehrlich gesagt nicht viel anmerken, weil ich gerade noch in der gemütlichen zehnten Klasse bin und gerade erst meine Kurswahl abgegeben habe. Die Ruhe vor dem Sturm. Ich trau der nicht...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was zählt als Kleinstadtkaff? 30 000 Menschlein? Wir leben auch eher ein gemütliches Leben hier, zwischen Kuhweiden und vereinzelten Dörfchen.^^ Aber ich frage mich teilweise auch, wie man an sowas kommt, der ein oder andere wird wohl einen Abstecher nach Berlin gemacht haben.
      Ich glaube, sowas verpennt man nicht, so aufgeregt, wie davor alle sind; vor allem die Bus- und Bahnkinder. :D

      Aaaach ja, schön, nicht? Könnte ein tolles Medley abgeben. Obwohl ich, zugegebenermaßen, weder Sleepoverclub geschaut noch Bibi und Tina gehört habe. Ich glaube, letzteres hole ich einfach zusammen mit meinen eigenen potentiellen Kindern nach.

      Du bist doch auf jeden Fall mindestens Mulan oder Schlumpfinia Schlau! Ich werde jetzt zwei Jahre auf ein Beweis-Foto warten, und wehe, es kommt keins oder ihr habt gar nicht das Kinderhelden - das ist egal, geh trotzdem! :D

      Ach ja... Eigentlich kriegt man in der Elften und Zwölften leichter Einsen, aber leider realisiert man erst ungefähr in 12/2, dass seit Anfang der Elften alle, also echt alle Halbjahresnoten zählen. Upsi ... Aber ich wünsch dir viel Glück in den letzten Jahren!

      Löschen
    2. Hmm, wenn es zwanzigtausend Menschen sind und es mit Abstechern nach Berlin eher mau aussieht und es in dieser Stadt kein Kino und keine guten Einkaufsmöglichkeiten gibt, außer einem Buchladen dessen Existenz ständig auf der Kippe steht...

      Ich glaube, für deine potenziellen Kinder wird sich die Unterhaltungsindustrie ganz schnell was neues ausdenken oder zumindest altes neu auflegen und animieren... So wie die das gerade bei Wickie und Biene Maja gemacht haben. Oder wie man es auch bei Tinker Bell macht. Meiner Meinung nach muss man das Buch und den Film getrennt voneinander betrachten, am Ende des Buches kann sich soweit ich weiß, Peter gar nicht mehr an Tink erinnern, weil Feen nämlich klein sind und ein kurzes Leben haben und es so viele von ihnen gibt...

      Ich werde mir einfach ein beliebiges Motto zurechtbiegen und so frei zurechtbiegen wie nur möglich ;-)

      Eine Bekannte von mir hat wegen dieser Tatsache schon dieses Jahr die ganze Zeit rumgestresst. Ich muss also versuchen den entspannten aber aufmerksamen Mittelweg finden. Mal sehen wie ich mich schlage.

      Löschen
  3. Ah, und ich bin so vergesslich, dabei wollte ich eigentlich noch Fragen, ob Tinker Bell eigentlich so vergesslich ist, dass sie sich die eigene Adresse auf die Hand kritzeln muss? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, sie ist schon ziemlich verpeilt, und immerhin war sie vor 100 Jahren das letzte Mal hier mit Peter Pan in der Menschenwelt - da notiert man sich sowas lieber mal.
      Wobei sie in irgendeinem Animationsfilm ja auch mal hier war und das sah nicht so aus, als wäre es vor 1900 gewesen ... Man weiß es nicht, man weiß es nicht.

      Löschen
  4. Ich will auch eine Tinkerbell sein! Auf dem letzten Portrait von dir siehst du auf jeden Fall ganz wunderbar aus. Und mit wunderbar meine ich hinterlistig, verschmitzt und zuckersüß.
    Ach ja, keine Sorge. Bei mir war das Abitur auch ruck zuck vorbei und auf einmal wusste ich nicht, was ich denn jetzt mit meiner Zeit anfangen soll (außer nach den passenden Schuhen für meinen Abiball und der perfekten Frisur zu suchen ;)).
    Ich drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass auch deine letzten Prüfungen noch gut gehen werden!

    . xo xo und liebe Grüße aus Mittelerde
    Lynn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer will das nicht? <3 Dankeschön, das mochte ich irgendwie auch am meisten. (:
      Ohh ja, das steht auch noch an. Nachdem ich jetzt mal in solche Flexwickler investiert habe, die eventuell angeblich schöne, halbwegs Locken machen, muss ich echt mal nach irgendwelchen Schuhen schauen, in denen mir im Laufe des Abends nicht die Zehen absterben... Beschäftigung für die nächsten zwei Monate gefunden.
      Vielen Dank! :) Ist ja bloß noch Geschichte, am besten, ich schaue einfach einen Haufen schlauer Dokus.

      Grüße zurück!

      Löschen
  5. Meine Mottowoche ist schon 2 Jahre her (mein Gott schon so lange?! Oo) und wir hatten als Thema 1. Schultag, Schlafklamotten (also auch Sleepover), Kindheitshelden, Hippies und Oma/Opa.. :) Es war ein super Woche.. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt so diese Standardthemen, die gibt's wahrscheinlich in 30 Jahren noch - nichts geht über Kinderhelden! Aber Hippies stelle ich mir auch mega lustig vor, kleiner Trip in die 60'er. Und dass "Trip" sogar doppelt passt, ist mir gerade erst im Nachhinein aufgefallen. :D

      Löschen
  6. Ein toller und super amüsanter Post. Ich sammel dann schon mal Ideen für nächstes Jahr. Man, was bin ich neidisch.. :D
    Ich muss auch durch Deutsch, Mathe & Englisch. Müssen in Baden-Württemberg alle armen Kinderlein. Bei mir kommt dann noch Erdkunde dazu.
    Natürlich kenne ich das magische Baumhaus noch, was gibts denn tolleres als in einem Baumhaus durch Raum und Zeit zu fliegen? :)
    Und ihr seht wirklich toll aus. Besonders die Zombies sind euch echt gut gelungen.
    Danke auch für dein liebes Kommentar. Blogilates kenne ich und find ich großartig, meine liebsten Workouts!
    Alles Liebe, Salo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! (: Es ist wahrscheinlich gerade so schön, wenn man weiß: darauf habe ich zwölf Jahre hingearbeitet. Oder elf, dreizehn, vierzehn, was auch immer, aber endlich ist man fertig.
      Ach ja, wir in Brandenburg haben kein allzu überragendes Bildungssystem, da ist das alles sehr durcheinander und man probiert dauernd neue Sachen aus. Aber es ist auch einfacher.
      Yeah, noch ein Philipp und Anne-Fan! <3 Das waren eigentlich meine hauptsächlichen Kindheitshelden, aber selbst wenn ich mir einen blonden Afro gemacht hätte, das hätte wohl leider niemand erkannt. Und Fee sein ist ja auch prima.
      Hey guys, Cassey here! :D

      Löschen
  7. ICH HATTE KEINE MOTTOWOCHE :'( *Heul schnief Trauer* :D ich hab leider nur Fachabitur gemacht und da hatten wir sowas cooles leider nicht, geschweige den eine Abschlussfahrt weil meine Klasse zu **** war! Könnte mich darüber immer noch aufregen aber yolo :D dafür war mein Realabschluss+Klasse der hammer (und die beste Schulzeitperiode haha). Aber find die Bilder alle ganz niedlich und schön und coole Ideen dabei :) außerdem fühl ich mich jetzt alt :D hab mein Fachabi seit 2012.... whey.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, wie blöd ... ._. Bei uns haben die Leute am OSZ was gemacht, glaube ich, obwohl sie am letzten Schultag auch nur alle in ihren Abschluss-Shirts rumgerannt sind. Und bei unserer Abschlussfahrt kommt auch nur ein Teil des Jahrgangs mit - ist verständlich, nicht jedes ist von einem kroatischen Partystrand allzu sehr begeistert. Wahrscheinlich wird es da tatsächlich ziemlich niveaulos zugehen ... ist einen Versuch wert! :D Und wenn du immerhin davor so eine schöne Zeit hattest, dann ist das ja auch super, ich glaube, meine Sek I-Klasse war auch nicht zu toppen; soooo liebe Leute!
      Danke! :) Ach Quatsch, sind ja auch nur drei Jahre, die Zeit fliegt einfach.

      Löschen
  8. Ich bin immer ganz begeistert und neidisch wenn ich "die Großen" von Mottowochen und fast beendetem Abistress sprechen höre. Mein Bruder macht gerade auch Abi und erzählt immer witzige Geschichten ...
    Die Bilder sind toll und man sieht dass ihr ziemlich viel Spaß hattet :) Du warst Elfe? Warum hab ich mir das nur gedacht? :D ich wäre da wohl als kleiner Indianer rumspaziert (oder werde es noch? Man kann nie wissen :D)

    Wenn du die Brüder Löwenherz noch nicht gelesen hast, LIES ES! Unbedingt! Ich glaube das wird dir gefallen ( Bzw gibt es jemand dem Astrid Lindgrens Geschichten nicht gefallen? :))

    Ein wunderschönes Wochenende wünsch ich dir! Und viel Glück bei den mündlichen Prüfungen!

    Ganz lieber Gruß,
    Cho

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. All die Jahre lang, so geht's doch jedem, oder? "Ohhh, das sind die Zwöööölfer!" :D Vor allem die Siebtklässler sind putzig, die das Ganze dann zum ersten Mal sehen und so ungeniert glotzen.^^
      Danke! Öhm ... Elfe ... ja, ich weiß nicht, gibt's hier etwa Indizien, die das vermuten lassen? :D Ohh, ja, Pocahontas! Ich kann "Farbenspiel des Winds" und "Was das nächste Ufer bringt" immer noch auswendig, ich liiiebe diese Disney-Songs abgöttisch.

      Ich glaube nicht. Alle lieben Astrid Lindgren. Und sobald ich mit Kafka durch bin (noch 125 Seiten! Ich schaff das in den nächsten zwei Wochen!) und das zurück in die Bibliothek bringe, werde ich ... okay. Ich habe gerade geschaut, und meine Bibliothek hat dieses Buch nicht. Was? Ich glaub's nicht! Seitenweise Lindgren, aber nicht dieses dermaßen bekannte Werk? Maaann... Ja gut, mal schauen, was sich sonst Schönes findet. Ein bisschen Michael Ende vielleicht.

      Das wünsch ich dir auch (also, für die letzten sechs Stunden) und vielen Dank! :)

      Löschen
  9. Die Idee mit der Mottowoche schon einen Tag früher anzufangen ist echt top :D
    Ist die Mottowoche bei euch nach den Abiklausuren?
    Bei uns (in NRW) war sie in der letzten Schulwoche und uns wurde der Horror-Tag leider verboten, weil es den Fünftklässlern Angst machen könnte:/. Ihr seht echt gut und gruselig aus!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon ein bisschen, nicht? :D
      Nein, die ging bis zum 23. April und am 24. war dann gleich die erste Prüfung. Es sind ja gerade die letzten Schultage, die so zelebriert werden, ich bin bloß erst jetzt zum Hochladen gekommen.
      Ohh, das ist mies, gerade der Tag war furchtbar lustig. Bei uns kommt man erst in der Siebten ans Gymnasium, mit elf, zwölf halten die das schon aus. Eigentlich waren die Kleinen sowieso am neugierigsten.

      Löschen
  10. Wirklich schön so durch deine Bilder zu stöbern :) bei mir ist die ganze Abizeit (samt Mottowoche) nun ziemlich genau ein Jahr lang her und immernoch zählt es zu den besten Themen, wenn man andere FÖJler kennenlernt :D Wirklich tolle Kostüme hattet ihr alle (Y) Einfach schön, noch mal an die eigene Mottowoche erinnert zu werden, so völlig unerwartet an einem Montagmorgen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! :) Ja, das stimmt allerdings und ich freu mich, wenn ich einen Montagmorgen ein bisschen verschönern konnte, die sind ja immer kritisch. :D

      Löschen
  11. hab gerade erst deinen blog entdeckt und mich direkt verliebt! bei mir in der stufe hat einfach niemand meine kombi (auch deutsch / mathe / englisch)^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen, vielen Dank! :)
      Yeeah, noch wer! :D Ist doch eigentlich perfekt, das sind die Fächer, für die der Lernaufwand minimal ist. Deutsch und Englisch klappt halt irgendwie irgendwann von selbst, wenn das Thema gut ist und Mathe muss man "einfach" nur verstehen.

      Löschen
  12. hier, ich :D auch abikind mit zeit (abends jedenfalls) :D wobei ich freitag noch mathe schreibe :p
    sehr tolle bilder und kostüme auf jeden fall! wir hatten auch mottowoche und ach das ist einfach toll :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsch' ich dir mal viel Glück, kann man bei Mathe ja bestens gebrauchen! :D
      Ich finde es gerade echt schade, dass es vorbei ist ... es war wirklich unglaublich toll.

      Löschen
  13. Hey :)

    Richtig super Themen und tolle Umsetzungen :)
    Ich hab nächstes Jahr erst Abitur, aber bei uns hat man total strenge Regeln, also Mathe und Deutsch muss man machen -.-
    Und bei uns gibt es leider auch keine Mottowoche, sondern nur einen Abistreich.
    Wann findet denn bei euch die Mottowoche immer statt? Vor, während oder nach dem (schriftlichen) Abi?
    Vielleicht sollte ich das in meiner Stufe mal vorschlagen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Ist ja komisch, bei uns muss man glücklicherweise nur mindestens zwei Fächer aus Deutsch, Mathe und Englisch nehmen, das heißt, wenn man in seinem zweiten naturwissenschaftlichen LK schreibt und mündlich was Gesellschaftswissenschaftliches macht, kommt man auch um Mathe drum rum. Also, Kurs auf erhöhtem Anforderungsniveau, wenn man's genau nimmt. :D
      Schlag das unbedingt vor! Es macht so unglaublich Spaß, wenn alle mitziehen! Das sind immer so die letzten Schultage, vier oder fünf meistens, und es gipfelt dann an dem Tag, wenn man sein "Halbjahreszeugnis" bekommt. Später kommt man ja eigentlich gar nicht mehr außer für Prüfungen und kleinere Termine.

      Löschen
  14. Uiii und da wurde ich schon wieder aufgeführt und mir wurde gedankt für die Fotos, so langsam fühle ich mich fame :D Ich finde wir waren schon ein cooler Trupp so unser ganzer Jahrgang! Hat einfach sau Spaß gemacht vorallem dann die Polonaisen :D Und du Irre hast es schon am frühesten hinter dir gehabt mit Deutsch, Mathe & Englisch, ich wusste nciht einmal, dass das überhaupt geht .. ich mein hätte ich eh nicht genommen aber trotzdem :D Ich bin dann morgen mit Bio dran und darf dann auch endlich feiern, dass wir es so gut wie geschafft haben .. der qualmende Kopf heute muss sich dann erstmal gefühlt einen Monat erholen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und du wirst sogar auch nochmal im nächsten Post verlinkt, kleines SEO-Geschenk.^^ Bestimmt wirst du nächstes Jahr schon für diverse Mottowochen angeheuert! :D
      War eine gute Kombi, kann ich nur empfehlen! Aber ich freue mich gerade auch so sehr, dass endlich alle wieder frei haben und man sich mal treffen kann, damit ich nicht hier vor meinem Laptop versauere und nur noch Bilder bearbeite. :;D

      Löschen
  15. Tolle Mottos! Das sind mal ganz andere *-*
    Und die Outfits dazu sind natürlich auch alle super ;) :)

    Ich habe deinen Blog eben erst "entdeckt" und finde ihn wirklich schön! :) Ich erkenne mich selbst in vielem wieder.^^
    Ich freue mich auf die restlichn Mottos und Outfits! :)

    GLG
    Miss Lilli :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh, vielen vielen Dank für das alles! <3
      Der nächste Post hatte noch ein bisschen gebraucht, ich hab's gar nicht geschafft, alle Bilder auf einmal zu bearbeiten, aber jetzt ist er da. :)

      Löschen